Linespezial
Arbeit

Arbeit.... ja was soll das eigentlich?

 

ich meine jetzt nicht das krasse zeug... also nicht das arbeiten was erwachsene machen...       obwohl maby doch. ich meine arbeiten, im sinne von sich auf seinen Arsch setzen und mal was machen. für etwas kämpfen! ich glaube das kennt jeder! alle wollten schon mal was haben, es aber nur durch arbeiten bekommen konnten...                  Die einen haben kein Problem mit arbeiten, die anderen tun sich sehr schwer damit und wieder andere stürzen sich blind links in alles was sie bekommen können.   so wie ich! Ich, bin eine echte niete in der schule gewesen! also richtig schlecht! für mich,  war eine zeitlang eine 3 etwas verdammt gutes! ich habe immer eine gnaden 4 bekommen! also JA ich war VERDAMMT schlecht! ich wurde zu früh eingeschult und als meine klasse sich aufgelöst hat, hat meine Lehrerin dafür gekämpft dass ich wieder in die 6te durfte. alle anderen sind dann auf hupt, real und gym gewechselt. ich habe wirklich alles schleifen lassen. (und ich wurde echt hammer gehänselt! das endete damit das ich an Selbstmord gedacht habe... naja und mein Vater war Alkoholiker. und durch diese Mischung habe ich immer gedacht das ich nichts wert bin. deswegen die Gedanken und versuche...) das ist jetzt aber alles vorbei. ich habe mich so hochgearbeitet! jetzt habe ich einen Hauptschulabschluss,  einen Realschulabschluss und steuere auf meine Gym-zeit zu! wenn ich jetzt etwas Schlechteres als eine 3 bekomme bin ich am Boden zerstört!!! (und ich habe letztens eine 4 wiederbekommen! das war der blanke Horror!!)

 

aber woran liegt das?

 

Böse Leute sagen, wenn man keine freunde hat das man mehr arbeitet um sich abzulenken. stimmt das? ich meine ich habe nicht viele freunde... aber doch mehr als so manch anderer schlechter Schüler. und egal wo ich bin ob es nun die Bücherei ist oder mein Zimmer, wenn meine Freundin anruft gehe ich auch ran und wir können reden oder uns für ein treffen in 10 Minuten verabreden.  also stimmt das auch nicht.

 

andere sagen das nur Gefühls-krüppel sich mit arbeit zuhäufen um nicht mehr an Ihn/Sie zu denken. MÖÖÖPPPP auch weit gefehlt... denn wenn ich mal einen schlechten tag habe und mich die Gedanken wieder an ihn/sie denken muss...dann ertappe ich mich auch schon mal dabei das ich absolut gedankenverloren aus dem Fenster schaue. und das dann wirklich 10 Minuten ohne an meine arbeit zu denken. also auch quatsch.

 

aber was ist es denn dann? gibt es im Gehirn einen Schalter der sagt >>klick<< jetzt aber mal bitte eine gute Schülerin seine und dann wieder >>klick<< jetzt wird erstem wieder hartkor an deine freunde gedacht? naja ich habe dafür keine gute antwort.

 

wie auch immer... ich werde jetzt weiter an meinem Drehbuch schreiben und dann können wir Montag schon los legen!

 

liebe grüße Line ( spezial) :-*

 

 

12.6.10 21:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de